Dienstag, 29. Januar 2013

Ein wenig " gaga"....?

Menno das neue Jahr ist schon 29 Tage alt und ich bin hier hinterher. Aber!

Ich bekenne mich! Einmal im Jahr wird sich verkleidet.
Da stand natürlich wieder die Frage: "Was zieh ich an?"
Mein neues Maschinchen sollte rattern. Was habe ich für alte Faschingszeitungen gewälzt um den richtigen Schnitt zu finden, den ich mir auch zu traute.
In der Burdastyle 2/2013 fand ich es- sogar mit Anleitung. Etwas weißen Jersey hatte ich noch übrig und los gings. Schon beim Zuschnitt- na toll- Stoff zu wenig.
Zum Glück konnte mir eine liebe NähTante schnell helfen.
Und das ist es:





Und diesmal so richtig Gaga. Der GÖGA hat fleißig mit gefalten. Jetzt weiß er auch was Origami ist und er hat es gut gemacht. Zwei Stunden vorher haben wir losgelegt Die Kristalle mussten direkt am Körper angeklebt werden. Und auch die Brille wollte ja noch mit Plastikkristallen geschmückt werden. Na und erst die Bemalung! Dank Youtube ( von da habe ich auch die Idee, ja leider nicht von mir) hat er das doch echt Klasse hinbekommen. Menno bin ich stolz auf ihn.
Das Kleid nähe ich mir für den Sommer bestimmt noch einmal. Es war ein gutes Probemodell, denn einige Maße passen bei mir doch nicht so.
Ach ja! Der Fasching war MEGAGAGA!




Kommentare:

  1. Boah- das Kostüm ist ja der HAMMER!!!
    Total genial, ist echt klasse geworden!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. sehr cool die idee mit den kristallen.

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich sehr über eure Kommentare. Ja es hat auch viel Spaß gemacht. Und für den Fasching nähen ist immer auch eine Möglichkeit neue Techniken oder Nähte auszuprobieren. Da ist es nicht so schlimm wenn die Naht mal schief ist
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. pfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeif ;-))))))
    1000küsschen
    silke♥

    AntwortenLöschen
  5. Na toll, doch noch gefunden. Wenn man weiß, wo 2013 steht.
    Tolle Bilder, tolle GAGA, und der GÖGA auch.
    Liebe Grüße von der Thannimutti

    AntwortenLöschen